BFW Bau Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Veranstaltung

Veranstaltung

Gesetzliche Grundlagen aus dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) (UF-2)

Zielstellung

Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz regelt die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güter- oder Personenverkehr. Dieses Gesetz soll eine Verbesserung im Straßenverkehr bewirken. Auch Baufirmen nehmen mit ihren Fahrzeugen am Kraftverkehr teil. Doch welchen Voraussetzungen zum Führen von Kraftfahrzeugen im Baugewerbe bzw. welchen Rahmenbedingungen und gesetzlichen Regelungen unterliegen diese Transporte?

Ziel des Seminars ist es, den Unterschied zwischen Güterkraftverkehr und Werksverkehr zu erkennen, aufzuzeigen und was beim Befahren innerhalb von Baustellen zu beachten ist. Weiterhin werden Kenntnisse der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Güterkraftverkehr und Werksverkehr sowie Kenntnisse über die Kontrollgeräte nach den Verordnungen EG 561/2006 vermittelt.

Inhalt

  • Anforderungen an die gewerblichen LKW-Fahrer
  • Führerscheinerwerb vor dem 09.09.2009
  • Führerscheinerwerb ab dem 10.09.2009
  • Grundqualifikation und beschleunigte Grundqualifikation
  • Eintrag 95/Fahrerkarte
  • Wann gilt gewerblicher Güterverkehr, wann nicht?
  • Fahren auch ohne Weiterbildung erlaubt?
  • Sozialvorschriften
  • gesetzliche Grundlagen - Verordnung 561/2006 und Verordnung 165/2014
  • Lenk- und Ruhezeiten für angestellte Kraftfahrer
  • Arbeitsgesetz für angestellte Kraftfahrer
  • Notstandsklausel Artikel 12 561/2006
  • Kontrollgeräte einschließlich neuster Generation und Ausblick auf neueste Technik
  • Mitführ- und Auslese- sowie Aufbewahrungsfristen
  • neue Punkteregelungen und ihre Folgen im Kfz-Gewerbe

Zielgruppe

Baugeräteführer, Bauleiter, bauleitendes Personal, Bauunternehmer, Fuhrparkleiter, Geprüfte Meister, Kraftfahrer, Verantwortliche für Maschineneinsatz, Führungskräfte, Abwasserzweckverbände, Bauunternehmen, Unternehmen, Rohr-, Kanal- und Industrieservice , Kanalsanierung, Kanalinspektion, Kanalreinigung, Entsorgung

Zugangsvoraussetzungen

keine

Abschluss

 

zurück zur Übersicht

Termin/e

Gebühr/en

  • 250,00 €
  • 210,00 € für:
    BDE, DWA, Güteschutz Kanalbau, rbv/brbv, VDRK

Referent/en

Dipl.- Verkehrsing. (FH) Harry Grimm
Fahrschule Grimm

Ansprechpartner

Ute Jackowski
Projektmitarbeiterin Bildung

 0341 24557-40
 u.jackowski (at) bau-bildung.de