Bau Bildung Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Veranstaltung

Veranstaltung

Geprüfter Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (A-19)

Zielstellung

In diesem Lehrgang erfolgt die fachliche Vorbereitung auf die Prüfung zum anerkannten Abschluss als „Geprüfter Meister/-in für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“ vor dem Prüfungsausschuss der IHK zu Leipzig.

Die Aufstiegsfortbildung gliedert sich in drei Teile:

  • Fachübergreifende Basisqualifikation
  • Handlungsspezifische Qualifikation
  • Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation

Die Teile 1 und 2, Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation und Handlungsspezifische Qualifikation, werden zusammenhängend angeboten und schließen jeweils mit einer separaten IHK-Prüfung ab.

Der Teil 3, Berufs- und arbeitspädagogischer Teil, kann in unserem Haus in den ersten 3 Wochen des Lehrgangs belegt und abgeschlossen werden.

Inhalt

Grundlagenkurs (16 UStd.)

  • mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen

Teil 1: Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation (ca. 296 UStd.)

  • naturwissenschaftliche/technische Gesetzmäßigkeiten
  • betriebswirtschaftliches Handeln
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • rechtsbewusstes Handeln
  • Information, Kommunikation, Planung

Teil 2: Handlungsspezifische Qualifikation (ca. 455 UStd.)

  • Handlungsbereich Technik (Reinigungs-Verfahrenstechnik, Wartung und Unterhalt, Inspektions- und Prüftechniken, Reparatur, Renovation und Erneuerung) 
  • Handlungsbereich Organisation (Recht, Arbeits-, Umwelt-, Gesundheitsschutz, Betriebsführung, Kundenorientierung, Kostenwesen)
  • Handlungsbereich Führung und Personal  (Personalführung, Personalentwicklung, Managementsysteme)

Teil 3: Berufs- und arbeitspädagogischer Teil (90 UStd.)

  • Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung

Folgende zusätzliche Qualifikationen können innerhalb des Lehrgangs erworben werden:

  • Sachkunde Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS 1999, RSA 1995, ZTV-SA 1997)
  • Sachkunde für die Dichtheitsprüfung von Leitungen, Kanälen und Anlagen für Abwasser

 

 

Zielgruppe

Fachkundige, techn. Mitarbeiter, Monteure, Kanalinspekteure, Sachkundige, Bau- und Projektleiter, bauleitendes Personal, Facharbeiter und Gesellen, Stadtwerke, Behörden, kommunalen Bauverwaltungen, Unternehmen, Handwerksunternehmen, Abwasserzweckverbände, Kommunen, Bauunternehmen

Zugangsvoraussetzungen

mindestens zweijährige Berufspraxis in einem der folgenden Bereiche: Rohr-, Kanal- und Industrieservice, Abwassertechnik, Wasserversorgungstechnik, Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Abschluss

 

zurück zur Übersicht

Termin/e

Gebühr/en

  • 8.222,00 €
  • zzgl. Prüfungsgebühr

Referent/en

Martin Cygiel
Pipe-Seal-Tec GmbH & Co KG

Ansprechpartner

Ute Jackowski
Projektmitarbeiterin Bildung

 0341 24557-40
 u.jackowski (at) bau-bildung.de