BFW Bau Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Baumaschinenzentrum Glauchau

Baumaschinenzentrum Glauchau

Aktuelle Informationen

Das Baumaschinenzentrum Glauchau ist in Sachsen der Ansprechpartner, wenn es um den verantwortungsvollen Einsatz von Baumaschinen geht. Eine gute Ausbildung der Maschinenführer erhöht die Wirtschaftlichkeit einer Bauaufgabe in erheblichem Maße. Bediener von modernen Baumaschinen spielen bei der Bauausführung deshalb eine zentrale Rolle. Sie tragen wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg einer Bauaufgabe bei und haben eine hohe Verantwortung für die Sicherheit auf Baustellen.

Wir helfen Ihnen bei der Aus- und Fortbildung der Spezialisten für Baumaschinentechnik in Ihrem Unternehmen. Mit unseren Lehrgangsangeboten sind Sie immer auf dem aktuellen Stand der gesetzlichen Anforderungen und technischen Neuheiten.

Die Schwerpunkte des Baumschinenzentrums Glauchau sind:

  • Erstausbildung von Baugeräteführerlehrlingen in Sachsen
  • Zusatzqualifikationen für Lehrlinge in der Baumaschinentechnik
  • Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Baumaschinenmeister
  • Zertifizierte Prüfstätte der Deutschen Bauwirtschaft
  • Baumaschinenkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

 

Zertifizierte Prüfstätte für zugelassene Baumaschinenführer in der Bauwirtschaft (ZUMBau)

Die Spitzenverbände der Deutschen Bauwirtschaft haben gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft für Deutschland einheitliche Anforderungsprofie für die Qualifikation von Maschinenführern geschaffen. Diese werden auch im europäischen Ausland, wie z.B. in der Schweiz und in Österreich, anerkannt.

Als zugelassene Prüfstätte für Maschinenführer der Deutschen Bauwirtschaft wird das Baumaschinenzentrum Glauchau den neuen höheren Anforderungen im modernen Baugeschehen gerecht und ermöglicht bei Bestehen aller Prüfungen den Erwerb von einzigartigen und anerkannten Qualifikationsnachweisen.

  • seit 2006 zum Geprüften Turmdrehkranführer
  • seit 2009 zum Geprüften Bagger-Laderfahrer
  • seit 2010 zum Geprüften Teleskopfahrer

 

Weitere Angebote in der Baumaschinenausbildung:

  • Gabelstapler
  • Unterweisung Erdbaumaschinen
  • Unterweisung Hebezeuge und Anschlagmittel

 

Praxisgelände des Baumaschinenzentrums

Die Ausbildung an den Erdbaumaschinen wird in der Kiesgrube Gablenz, einem Ortsteil der Stadt Crimmitschau, durchgeführt. Hier werden unter baustellennahen Bedingungen im großflächigen Areal der Kiesgrube unsere zukünftigen Baugeräteführer in der Handhabung von Bagger und Co. geschult. Ca. 15 ha Fläche garantieren viel Platz beim Aushub der Gräben und Baugruben und dem Errichten von Dämmen. Auch unsere Weiterbildungskurse werden hier durchgeführt.

 

Aus- und Weiterbildung von Maschinenführern für die Bauindustrie durch interaktive Maschinensimulation in virtuellen Umgebungen

Durch Nutzung der Ergebnisse aus dem AWIMAS-Projekt werden digitale Medien in der Ausbildung der Baugeräteführer und im Bereich der Weiterbildung umfassend eingesetzt.

Dabei werden folgende Ausbildungsstufen in den Mittelpunkt gestellt:

  1. Das Bildschirm Orientierte Training - BOT
  2. Das Simulator Basierte Training Stufe 2 - SBT2
    (Maschinenkabine mit realen Bedienelementen und Visualisierung)

Ausbildungsziele werden leichter, sicherer und kostenkünstiger erreicht, weil Auszubildende mit virtuellen Maschinen interagieren können.

Zusatzqualifikation Baumaschinentechnik

AWIMAS-Video

<iframe width="276" src="https://www.youtube.com/embed/3H941N7-QYg" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Weiterbildungsangebote

Kontakt

Ansprechpartner:
Herr Andre Kühnel

ÜAZ Glauchau
Lungwitzer Straße 52
08371 Glauchau

Praxisgelände Gablenz
Gablenzer Hauptstraße 51
08451 Gablenz

03763 5005-0
03763 5005-21
glauchau@bau-bildung.de

Übernachtungsmöglichkeit

Waldenburger Straße 97A
08371 Glauchau

Ansprechpartner:
Herr Hartmann
03763 15131
internatglauchau@bau-bildung.de