Bau Bildung Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Ausbaufacharbeiter/-in

Ausbaufacharbeiter/-in

Lehrstellenangebote

  • IKS Baugesellschaft mbH
    Ausbaufacharbeiter/-in - SP Trockenbauarbeiten - gestreckt (1)
  • IKS Baugesellschaft mbH
    Trockenbaumonteur/-in (2)
  • OPTI-Bau GmbH
    Tiefbaufacharbeiter/-in - SP Straßenbauarbeiten (1)
  • OPTI-Bau GmbH
    Straßenbauer/-in (2)
  • Fuhrmann Bau GmbH
    Hochbaufacharbeiter/-in - SP Beton- und Stahlbetonarbeiten - gestreckt (1)
  • Fuhrmann Bau GmbH
    Tiefbaufacharbeiter/-in - SP Straßenbauarbeiten (1)
  • Fuhrmann Bau GmbH
    Maurer/-in (1)
  • Fuhrmann Bau GmbH
    Beton- und Stahlbetonbauer/-in (1)
  • WeBer Bau GmbH
    Baugeräteführer/-in (1)
  • WeBer Bau GmbH
    Straßenbauer/-in (1)
  • WeBer Bau GmbH
    Tiefbaufacharbeiter/-in - SP Straßenbauarbeiten (1)
  • MATTHIAS TRÖPGEN Bauunternehmung GmbH
    Hochbaufacharbeiter/-in - SP Beton- und Stahlbetonarbeiten - gestreckt (1)
  • MATTHIAS TRÖPGEN Bauunternehmung GmbH
    Baugeräteführer/-in (1)
  • MATTHIAS TRÖPGEN Bauunternehmung GmbH
    Maurer/-in (1)
  • HI Bau GmbH
    Maurer/-in (1)
  • Vogel Bau GmbH
    Maurer/-in (1)
  • Fassadenbau-BK GmbH
    Trockenbaumonteur/-in (1)
  • Galabau und Bauservice Meißen GmbH
    Tiefbaufacharbeiter/-in - SP Straßenbauarbeiten (1)
  • Brumm-Bau GmbH
    Trockenbaumonteur/-in (1)
  • Brumm-Bau GmbH
    Maurer/-in (1)

Dauer/Ablauf der Ausbildung

Die Berufsausbildung zum/r Ausbaubaufacharbeiter/-in dauert 24 Monate. Die Ausbildung erfolgt in den Schwerpunkten Estrich-, Fliesen-, Stuckateur-, Trockenbau-, Wärme-, Kälte- und Schallschutzarbeiten, Zimmerarbeiten. Zum Abschluss legst du die Prüfung zum Ausbaufacharbeiter ab.

Die wichtigsten Aufgaben

Ausbaufacharbeiter/innen bauen Gebäude aus und übernehmen dabei je nach Schwerpunkt Zimmerarbeiten oder Stuckarbeiten, bauen Estrich ein, verlegen Fliesen und Platten, dämmen und isolieren oder montieren Trockenbauelemente. Um die Innenräume in Neubauten und Gebäuden, die modernisiert oder instand gesetzt werden sollen, auszubauen, kommen Ausbaufacharbeiter/innen mit ihrer Kolonne auf die Baustelle, wenn der Gebäuderohbau fertig gestellt ist, entnehmen die Maße und andere technische Angaben aus Entwürfen und Bauplänen und wählen die Materialien und Baustoffe aus. Je nach beruflichem Schwerpunkt übernehmen sie dann verschiedene Aufgaben. Eine robuste Konstitution muss man haben, denn in den Rohbauten ist es meist zugig. Üblicherweise tragen Ausbaufacharbeiter/innen Schutzkleidung, z.B. Arbeitshandschuhe und Schutzhelm. Moderne Maschinen erleichtern ihnen die Arbeit, aber anstrengend ist es dennoch, wenn es beispielsweise gilt, Zementsäcke oder Fertigbauteile an ihren Bestimmungsort zu tragen.

Ausbildungsvergütung

Die aktuelle Ausbildungsvergütung ist auf der Website der SOKA-BAU ersichtlich:
http://www.soka-bau.de/soka-bau_2011/desktop/de/Arbeitgeber/Berufsausbildung/Ausbildungsverguetung/

Berufsbeschreibung

Ansprechpartner

Ulrich Lehmann
Bereichsleiter Ausbildung, Berater in der Passgenauen Besetzung

Bau Bildung Sachsen e. V.
Edisonstraße 4
02625 Bautzen

 03591 3742-50
 03591 3742-31
 u.lehmann@bau-bildung.de

Jörg Dietrich
Berater in der Passgenauen Besetzung

Bau Bildung Sachsen e. V.
Neuländer Straße 29
01129 Dresden

 0351 20272-42
 0351 20272-25
 j.dietrich@bau-bildung.de

Ria Thomas
Beraterin in der Passgenauen Besetzung

Bau Bildung Sachsen e. V.
Lungwitzer Straße 52
08371 Glauchau

 03763 5005-17
 03763 5005-21
 r.thomas@bau-bildung.de

Thomas Ritzkat
Berater in der Passgenauen Besetzung

Bau Bildung Sachsen e. V.
Lungwitzer Straße 52
08371 Glauchau

 03763 5005-18
 03763 5005-21
 th.ritzkat@bau-bildung.de

Iris Vonderlind
Bereichsleiterin Berufsorientierung / Nachwuchsgewinnung, Beraterin in der Passgenauen Besetzung

Bau Bildung Sachsen e. V.
Heiterblickstraße 35
04347 Leipzig

 0341 24557-30
 0341 24557-11
 i.vonderlind@bau-bildung.de