Bau Bildung Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Artikel

Artikel

Deutsch-Chinesisches Ausbildungszentrum wächst

Sächsisches Ausbilderteam leistet Pionierarbeit in China

Deutsche Ausbilder mit ihren künftigen Kollegen

Nachdem sich 2019 bereits 35 angehende Bauausbilder aus Heze in der Shandong-Provinz für 11 Wochen auf den Weg nach Deutschland machten, folgten ihnen die deutschen Experten des Bau Bildung Sachsen und des bfw – Unternehmen für Bildung Ende 2019 für fünf Wochen nach Fernost, um dort den Aufbau des geplanten Bauausbildungszentrums nach deutschem Vorbild zu begleiten.

 

Auf die Wiedersehensfreude auf beiden Seiten und einer ersten Bestandsaufnahme folgte harte, ehrliche Arbeit. Auf dem Gelände des künftigen Ausbildungszentrums in Heze fand die Ausbildung der chinesischen Ausbilderanwärter vor allem produktiv, an konkreten Teilprojekten auf der Baustelle sowie in eigens eingerichteten Lehrbaustellen statt. Doch nicht nur praktisch-handwerkliche Aufgaben wurden gelöst. Bei den deutschen Experten stand zudem stets die Vorbereitung Ihrer chinesischen Kollegen auf deren künftige Aufgabe im Vordergrund: die Anwendbarkeit der neuen Fertigkeiten in der Ausbildung chinesischer Azubis. Gemeinsam mit den Teilnehmern der fünf Fachbereiche wurde ausgelotet, wie ein Auszubildender an vergleichbare Aufgaben heranzuführen ist.

 

Dem Schwerpunkt der Methodik und Didaktik entsprechend, folgte nach vier Wochen praktischer Arbeit noch einmal ein intensiver, einwöchiger Pädagogikworkshop für die Teilnehmer.

 

Auch die deutschen Experten konnten viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen, denn auch für sie waren die fünf Wochen in China eine prägende Erfahrung. In enger Zusammenarbeit mit dem chinesischen Kooperationspartner lernten sie nicht nur die Besonderheiten chinesischer Baustellen, sondern auch Land und Leute kennen. Unterstützt durch den chinesischen Auftraggeber sammelten die Experten auch in der Freizeit interkulturelle Erfahrungen zum Leben in China. Sowohl die Zubereitung traditioneller chinesischer Speisen im Rahmen eines Kochkurses als auch der Besuch eines Freizeitparkes brachte ihnen die chinesische Kultur ein Stück näher.

 

Im April 2020 wird die Ausbildung der chinesischen Ausbilderanwärter in Deutschland wie geplant fortgesetzt.

Aktuelles