Bau Bildung Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Artikel

Artikel

Ausbildungsjahr beginnt mit Azubi-Rekord

Die Freude ist auch im ÜAZ Dresden groß - 161 neue Azubis. Foto: ÜAZ DD

Die intensive Arbeit der Baufirmen und ÜAZ-Standorte zur Gewinnung von Fachkräftenachwuchs trägt Früchte. 549 neue Auszubildende und kooperative Studenten wurden zum Ausbildungsbeginn an den Standorten in Bautzen, Dresden, Glauchau und Leipzig begrüßt. Das sind 23 Azubis mehr als Anfang September 2018. Selbst die Rekordzahl der Baugeräteführer in Glauchau konnte mit 74 im Vergleich zum Vorjahr nochmals gesteigert werden. Die Ausbildung zum Wasserbauer ist neu im ÜAZ Bautzen. 16 Jugendliche starten mit großen Erwartungen in diesem Spezialberuf.

Solch ein Erfolg kommt nicht von ungefähr. In enger Abstimmung mit den Ausbildungsbetrieben betreuen die Mitarbeiter der ÜAZ Jugendliche bereits ab Klasse 7. Berufsorientierungsprojekte mit Schulen und begeisternde Praktika sind immer öfter wieder der Beginn von Karrieren in der Bauwirtschaft. Durch Projekte wie die Passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen oder die Einstiegsqualifizierung Berufsstart Bau verfügen die ÜAZ über Grundstrukturen für eine individuelle Betreuung ausbildungswilliger Firmen und Jugendlicher. Das gilt auch für 2019/2020. Beide Projekte werden von BMWi beziehungsweise SOKA-BAU weiter gefördert.

Aktuelles