BFW Bau Sachsen - LogoBildung rund um den Bau

Artikel

Artikel

Flüchtling beginnt Ausbildung zum Maurer

Zweite PerjuF-H Maßnahme für Flüchtlinge in Glauchau bringt Fachkräftenachwuchs für den Bau.

(Foto: ÜAZ Glauchau)

Ende Oktober endete die zweite PerjuF-H Maßnahme am ÜAZ Glauchau (Perspektiven für junge Flüchtlinge im Handwerk). Erfreulich ist, dass ein Teilnehmer aus Afghanistan im Firmenpraktikum überzeugen konnte und von der Firma MM Bau GmbH, Werdau OT Leubnitz einen Ausbildungsvertrag zum Maurer erhalten hat.

Von Mai bis Oktober durchliefen elf Flüchtlinge aus dem Raum Zwickau verschiedene Berufsfelder im Handwerk. Ziel war es, sie über das deutsche Ausbildungssystem zu informieren und Ihnen Handwerksberufe näher zu bringen. Zudem absolvierten sie fachbezogenen Sprachunterricht. Für neun der Teilnehmer hat sich nach einem Firmenpraktikum eine Weiterbeschäftigung, teilweise mit Ausbildungsoption, ergeben.

Im Auftrag der Agentur für Arbeit Zwickau und des Jobcenters Zwickau führt das ÜAZ Glauchau seit November 2016 PerjuF-H Maßnahmen durch. Für 2018 ist eine weitere Maßnahme geplant.

Aktuelles